Medizin der erde

20.-23. September 2018

In Mauerbach bei Wien

Das ur-schamanische Heilfeld der Erde

Medizin der Zeit

Die Magie der Pflanzen

Alte Techniken der Essenzgewinnung, Räucherkunde und Haltbarmachung von Lebensmitteln 

Gemeinsam tauchen wir in die heilsamen Ebenen der Erde 

Valerie Liebing und Sarah Neuwirth

 

 

 

 

Valerie ist Köchin, Herzensfrau und Pflanzenwissende.

 

Unter ihrer Führung werden wir uns ganz pragmatisch und praktisch mit heimischen Heilpflanzen auseinandersetzen.

Dem Wesen der Pflanze mit Achtsamkeit begegnen, ihr Wesen kennen lernen.

Lauschen lernen...

Wir werden alte Techniken der Veredelung, wie die Essenzherstellung und Konservierung von Lebensmitteln erlernen und praktisch umsetzen.

Dabei wirst du deine eigene Heilkräuteressenz herstellen, angesetzt in bestem Bio-Demeter Schnaps.

Dein eigenes Kräutersalz mischen und einen individuellen Räucherstab binden.

Die Kräuter dazu werden wir zum Teil vor Ort kennenlernen, bestimmen und verwerten bzw. werden sie von Valerie in der wilden Natur Vorarlbergs gesammelt.

Schließlich werden wir uns mit dem Haltbarmachen von Gemüse beschäftigen.

Für unsere Ahninnen und Ahnen waren diese Techniken überlebenswichtig für die kalte Jahreszeit.

Wir wollen somit eine Brücke bilden zwischen damals und heute.

Um in Erinnerung zu rufen, was die Menschen schon lange Zeit getan haben und es erneut in unser modernes Leben zu integrieren.

 

 

 

 

Mein Part der Magierin, Ritualfrau und Hexe.

Wir werden in das ur-schamanische Heilungsfeld der Erde tauchen, gewebt von den Ältesten seit der Geburt der Menschheit selbst…
Von Generation zu Generation weitergegeben. Die jetzt lebenden und wahrhaftigen Schamaninnen und Schamanen wissen um dieses Feld und wirken aus ihm heraus. Auch heute noch. Unabhängig von Tradition und Überlieferung.
Demütig und in großer Achtsamkeit und Hingabe für den Dienst der Heilung, darf ich dahingehend den Raum für euch eröffnen.

Wir werden tief eintauchen in die Große Bibliothek der Erde und die Magie der Zeitlinien. Denn wir sind Menschen und über unsere Körper trägt jeder einzelne von uns potentiell das gesamte Informationsspektrum bis hin zur ersten Zelle dieses Planeten in sich. Ich werde Räume eröffnen, dass sich das in dir erinnern und freischalten darf, was jetzt für dich und deinen weiteren Weg sein darf und soll. 

 

Des weiteren werden wir in die Grundsätze oder (je nach Erfahrung der Teilnehmerinnen) auch in erweiterte Aspekte der Ritualkunde tauchen und diese umsetzen.

Über die letzten 10 Jahre angewachsenes Wissen zum europäischen Jahreskreis, werde ich selbstverständlich miteinfließen lassen.

Jetzt eröffne ich hier den Raum, damit sich Valerie bei euch vorstellen kann.

Damit ihr ein Gefühl bekommt für ihren Weg und ihr Wirken....

Ich bin Frau, bin Mensch, geboren in Wien, gelandet in Vorarlberg.

Viel gereist, auf der Erde und in mir fühl ich mich angekommen.

Das eigene Licht, die eigene Grösse und Macht annehmen und leben war lange sehr furchteinflössend für mich. Ich hab schon viel gesehen, aber auch viel nicht gesehen und vieles werde ich niemals sehen und allein das zu wissen bewirkt eine große Ruhe in mir.

Lässt mich erkennen, dass ich auf meinem Platz wirken kann und nicht alles verstehen und die Welt retten muss. Dass es gut ist, wenn ich mich um mich, um meinen Platz auf Erden sorgsam kümmere.

Dass ich mich auf meine Gaben konzentrieren kann und nicht auf Gaben, die ich glaube haben zu müssen um "ganz" zu sein. Das lässt mich das Leben immer wieder in Demut betrachten, als ein großes Mysterium, in dem ich Dinge erfahre und lerne, die für mich wichtig sind und der Rest darf ein Geheimnis bleiben.

Das zu spüren und zu wissen entschleunigt mich immer wieder ungemein und lehrt mich die Fülle rund um mich anzunehmen.

Fülle zu leben in Allem was ich tue und meine Gaben dankbar anzunehmen, zu schulen und auch zu teilen . Es gibt immer etwas zu tun, und dann heißt es auch wieder ruhen und verarbeiten.

Das ist für mich diese Spirale des Lebens, des sich um mich selbst kümmern, des mich liebens um anderen liebevoll und mitfühlend begegnen zu können.

Darum geht es für mich.

An den Orten wirken, wo ich bin.

Übend Hingabe und Präsenz in das hineingeben, was ich gerade tue.

Sichtbare und unsichtbare Arbeiten, im Innen gleichermaßen wie im Aussen.

Ich bin Köchin von Beruf und das aus tiefstem Herzen.

Ich liebe einfach kochen, essen, riechen, schmecken, berühren, rühren und probieren.

Ich liebe die Pflanzen, meine Familie und Freunde und v.a. diese zu bekochen.

Ich male gern. Stoffmalerei ist grad meine noch stille Leidenschaft.

Sonst bin ich gerne draußen in der Natur. Im Wald singend & träumend oder wach spazierend, in den Bergen, am alten Rhein oder Bodensee wandernd, Radlnd, badend, grillend, lesend. Ich liebe viiiiel zu lesen, Bücher füllen mein Haus und auch oft meine Bett. Im Winter am Sofa eingekuschelt superunwichtige Serien zu schaun und Arte Dokus, das lieb ich auch. Und einfach auch zu üben nichts zu tun.

Denn nur da wo auch Ruhe ist, können Dinge keimen, die dann mal wachsen werden.

 

Dont push the river, it flows by itself.

Was nicht im Seminarpreis enthalten ist:
Kosten für Unterkunft und Verpflegung während des Seminars. Gerne kannst du dich direkt im Seminarhaus für die Unterkunft und Verpflegung anmelden: Seminarhaus AHOM www.seminarhaus-ahom.at
Oder du suchst dir in der Umgebung ein Hotel deiner Wahl.


Seminarort:
Seminarhaus AHOM www.seminarhaus-ahom.at
Mühldorfgasse 8 A
3001 Mauerbach bei Wien


Seminarzeiten:
Beginn am Donnerstag um 13 Uhr (gemeinsames Mittagessen im Seminarhaus AHOM. Bitte im Seminarhaus melden, wenn du nicht Mittagessen, sondern erst um 14.30 Uhr zum tatsächlichen Seminarbeginn kommen möchtest). Ende Sonntag um 15 Uhr.

Kosten: 396€
Solltest du dich nach dem Seminar entscheiden, an der 1-jährigen Innenbildung auf dem Weg der Alten Erdmagie teilzunehmen, wird dir der Seminarbetrag natürlich gut geschrieben. ​

AGB      IMPRESSUM     DATENSCHUTZ     KONTAKT 

© Sarah Neuwirth BSc

Webdesign by alchemilladesign