• Sarah Neuwirth

Das Dunkle Licht

Das Dunkle Licht - das Herz in ALLEM


Vieles an Wissen und im Zentrum.. die Wege des Herzens. Im Grunde und in der Essenz.


Was für Wege bin ich hier jahrelang gegangen, in den Schatten als auch in den Dunklen Pfaden. Und das war nicht immer einfach. Die Essenzen darin mehr und mehr erkennen, das ist auch mein Weg. In Balance mit meiner Wucht auch klar kommen, darin tanzen. Mal da, mal dort ausscheren. Was bin ich ausgeschert, an die Grenzen des Machbaren und auch Aushaltbaren gefühlt in manchen Abschnitten und Zeiten.


Das dunkle Licht. Für mich eine meiner Heimaten.


Dieses Ankern in meiner Essenz im Herzen, mein ganz eigener Weg. Das war ein langer Weg der Annahme und ist es auch weiterhin. Mir da vertrauen, denn Dunkel ist nicht gleich Dunkel. Da gibt es Unterschiede. Meine Herzensausrichtung ist entscheidend, das kommt immer tiefer in mir an. Um mich immer weiter in dieses Zentrum in mir zu bewegen, all meine Gaben einsetzen FÜR das was mir wichtig ist und zu tun ist. Die Aufgaben die da einfach mit mir sind, annehmen.


Es sind so viele auf neuen Routen in sehr altem Wissen unterwegs, parallel, sie sind im Feld. Sehr viele Routen und Farben. Sie sind einfach da, egal von welcher Seite man auch kommt.

Es ist wieder so eine shifting Zeit, wie vor 12, 13 Jahren. Was auch immer da war 😅 Eh schon seit Monaten. Irgendwas liegt in der Luft, viele schreiben auch darüber. Ich schaue mich um und so viele Frauen und auch Männer stehen gerade auf und treten nach vorne. Die lange im Hintergrund waren. Stehen auf. Kraftvoll, aufgerichtet, in ihrer Menschlichkeit. Im Sinne der Heilung für die Welt, Menschen, Tiere, usw. Es tut mir gut dies zu sehen und zu fühlen. Wir werden gebraucht, jede Einzelne, jeder Einzelne.


Als wäre ein Schichtwechsel dran in so manch Bereichen. So fühlt es sich für mich an. Dankbar für mein Kraftwerk Sein, das hätte ich sonst nicht so gut geschafft auch speziell die letzten 2 Jahre. Was für eine Lehrzeit.. Dankbar meinem Körper, der einfach wie ein Fels in der Brandung die ganze Zeit über STAND. Auch wenn er schon geächzt hat zwischendurch. 😅 Was für ein Kraftwerk mir hier geschenkt ist.. Wie so ein Stand up Dummy. No matter what. Schon wow. Und ein paar Mal in diesen beiden Jahren, speziell dieses Jahr, da war es immer wieder gefühlt knapp, sehr knapp für mich an der Grenze des Machbaren und auch Aushaltbaren entlang.


Nach einem kompletten Entkoppeln vor Monaten von so manch dunklen Pfaden und Essenzen in mir, werde ich nun seit einigen Wochen von einer neuen Seite neu herangeführt. Was hat mir mein Herz geblutet damals, ich habe so manches etwas radikal interpretiert und umgesetzt. Meine Spuren und Wege..


Essenzbildung


Parallele Welten und Ebenen, Essenzen, das dunkle Licht..es war schon lange mit mir, doch jetzt erst fühle ich und es trägt mich in die Mitte.. Die Ur-Runen tanzen wieder um mich, bauen Portale und Brücken. Dann die uralten Wege im Frau Sein klopfen an, parallel die Technik und Maschinen. Manchmal fühle ich mich wie eine Archäologin im Raumanzug 🤣


Lange Jahre war ich die Dunkelläuferin, auch Dunkeljägerin und die letzten Wochen auch noch einmal für mich durchlaufen, was dies wirklich bedeutet hat. Das ist auf diese Weise vorbei. Was damit alles auch verbunden war, wie fordernd das eigentlich war. Mein Weg. Ich habe nochmal die alte Wucht gesehen, gespürt. Doch ich kann Vielem in diesen Ebenen heute aufrecht und geraden Auges gegenüber stehen. Geborgen in der Dunkelheit.. Das hat sich sehr verändert im Gegensatz zu...davor. Was sich in mir verändert hat und was bleibt, das kristallisiert sich langsam heraus.


Auf neue Weise mit der Dunkelheit und dem Lichte auch gehen, in dieses - ich nenne es mal - neutrale und mittige Feld, ist einfach nur aufrichtend und tut mir gut. Im Grunde ist es wurscht von welcher Seite man so kommt. An wie viel Schein und Überdrüber man da auch manches mal vorbei muss. Denn diese gewisse Erhabenheit ab einem bestimmten Entwicklungspunkt aufkommen kann, ist sehr fatal. Ummantelt von Hingabe und Demut. Wie auch immer.


🖤 Wir treffen uns alle in diesem Mysterium der Mitte 💛


The way. Immer so gut wie es eben im jeweiligen Moment möglich ist. Und das braucht Vertrauen, nächste Schritte, auch sich ab und an bewusst in die nächste Schwingungsebene katapultieren. Immer wieder, weiter. In unserem LEBEN. Ganz da. Egal wo. Das ist auch ein Weg, dies bis ins letzte Detail zu leben.


Es geht ums Herz, in allem was wir so sind und tragen. In Allem.


Und hier möchte ich weiter berühren, auch Wissen weitergeben. Seit einigen Tagen, im Grunde schon viel länger, ist dies da. Da Menschen, die hier von mir lernen möchten und vielleicht sich auch in extrem hohen Forderungen befinden, mitzunehmen. Über eine gewisse Zeit. Andere Wege nahe bringen, Wissen teilen auch. Denn den Weg an sich muss eine Jede, ein Jeder sowieso selbst für sich gehen. Doch es hat schon seinen Sinn, dass ich hier zum Teil sehr extrem im Vorstieg unterwegs war und so manche Fallen, Routen, Equipmentpflege, usw hier nahe bringen kann. Das Rad muss nicht jedes Mal neu erfunden werden, es ist wertvoll sich ab und an begleiten zu lassen. Es geht im Grunde um ein gut stehen können, sich für sich und im eigenen Leben gut aufstellen. Für die eigenen Wege. Hier gibt es kein Dogma, dies wird eine klare Innenbildung sein mit allem was so dazugehört, einfach mit der Hinwendung in diese speziellen Gebiete und Essenzen. Da breite ich nun meine Flügel aus. Kommendes Jahr, ich bin noch am Impulse sammeln WIE genau.



2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen